Joycenter.net hilft bei Weihnachtspanik

Hast du schon jetzt Angst vor dem „Heiligen“ Abend, der Tag den die „Christen“ mal Tag der Liebe, mal Tag der Familie nennen und den sie so gern „besinnlich“ verbringen? Geflissentlich ignorieren diese Christen meist, dass gerade der Heiligabend für viele Menschen der Horrortag des Jahres ist.

Schon Wochen vor diesem tollen Fest verschicken auch Beratungsstellen diese tollen Weihnachtskarten, die außer dem üblichen Liebesgestöhne immer auch die versteckte Botschaft zu enthalten scheinen: „Ab jetzt bitte nicht mehr stören, wir wollen unsere verdiente Ruhe“. Und so ist es auch in der Praxis. Es wird schon jetzt immer schwieriger, Sozialarbeiter zu erreichen. Am Heiligabend dann dürfte es so gut wie unmöglich sein.

Eine Ausnahme bildet (auch hier) das Joycenter.net. Falls dir am Heiligen Abend (oder an den Weihnachtstagen) die Bude auf den Kopf fällt, kannst du mich (Klaus) telefonisch (0241 47587863) erreichen und Nachmittags (nach Absprache) auch gern einfach mal auf einen Kaffee vorbeikommen. Garantiert ohne Tannenbaum und Adventskranz.